Die neuen Steuerwerte 2023 senken Lohn- und Einkommensteuer

22.02.2023

Mit der Abschaffung der kalten Progression und der Senkung der mittleren Steuersätze bleibt mehr Netto vom Brutto. Wir haben gerechnet.

Steuerstufen und Steuersätze 2022 und 2023

Die Ökosoziale Steuerreform 2022 bringt eine Senkung der Steuersätze, die Abschaffung der kalten Progression erhöht die Steuerstufen. Beide Maßnahmen bewirken eine Steuersenkung. Das sind die neuen Steuerwerte:

2022

2023

Steuerstufen

Steuersatz

abzüglich

Steuerstufen

Steuersatz

abzüglich

0  bis 11.000

0 %

0

0 bis 11.693

0 %

0

11.001 bis  18.000

20 %

– 2.200

11.694 bis  19.134

20 %

– 2.339

18.001 bis  31.000

32,5 %

– 4.450

19.135 bis  32.075

30 %

– 4.252

31.001 bis  60.000

42 %

– 7.395

32.076 bis  62.080

41 %

– 7.780

60.001 bis  90.000

48 %

– 10.995

62.081 bis  93.120

48 %

– 12.126

90.001 bis 1.000.000

50 %

– 12.795

93.121 bis 1.000.000

50 %

– 13.988

ab 1.000.001

55 %

– 62.795

ab 1.000.001

55 %

– 63.988

Auch alle Absetzbeträge und die dazugehörigen Einkommensgrenzen wurden angehoben. Gleich geblieben sind hingegen der Veranlagungsfreibetrag (730 Euro), das Werbungskostenpauschale (132 Euro), die Tages- und Nächtigungsgelder (26,40 bzw. 15 Euro), die Grenze für die Basispauschalierung (220.000 Euro) sowie die KFZ-Luxustangente (40.000 Euro).

In den folgenden zwei Tabellen haben wir für Sie die Steuerentlastung für Arbeitnehmer und Selbständige gerechnet:

Entlastung für Arbeitnehmer

Brutto

Netto

Ersparnis €

pro Monat

2022

2023

pro Monat

pro Jahr

1.000

849

849

0

0

1.500

1.237

1.251

13

160

2.000

1.527

1.567

40

485

2.500

1.789

1.826

36

434

3.000

2.066

2.112

46

557

3.500

2.316

2.379

62

749

4.000

2.554

2.620

66

798

4.500

2.791

2.862

71

847

5.000

3.029

3.103

75

896

6.000

3.538

3.603

64

772

7.000

4.061

4.140

79

949

8.000

4.581

4.660

79

949

9.000

5.091

5.176

85

1.020

10.000

5.591

5.676

85

1.020

Entlastung für Selbständige

Einkommen

Steuer

Ersparnis €

pro Jahr

2022

2023

pro Jahr

20.000

2.050

1.748

302

30.000

5.300

4.748

552

40.000

9.405

8.620

785

60.000

17.805

16.820

985

80.000

27.405

26.274

1.131

100.000

37.205

36.012

1.193

200.000

87.205

86.012

1.193

 

Weitere Artikel

Die FlexCo ist da

Die FlexCo ist da

Seit 1.1.2024 kann man eine Flexible Kapitalgesellschaft gründen. Die neue Rechtsform ist sowohl für Startups als auch etablierte Unternehmen interessant.